Hilfsnavigation:

Offenes Seminar chronische Infektionen

 

Borreliose & Co - Chronische Infektionskrankheiten in der Tierhomöopathie

Dozentin: Claudia Grothus

Sehr häufig begegnen wir Patiententieren mit chronischen Infektionserkrankungen wie Borreliose, Leishmaniose, Ehrlichiose und Anaplasmose. Diese Krankheiten sind ein bisschen tricky zu behandeln. Sie sind Infektionen, aber keine Akuterkrankungen. Sie sind chronisch, aber irgendwie auch tickende Zeitbomben. Außerdem herrschen viele schulmedizinische und auch weitverbreitete laienhafte Annahmen über solche Krankheiten, welche uns die Behandlung und dem Patienten samt Haltern das Leben schwer machen können.

Das Seminar vermittelt Tierhomöopath/Innen die Fähigkeiten und Wissensinhalte, um eine sinnvolle und gut zu interpretierende homöopathische Behandlung von chronischen Infektionen durchzuführen. Insbesondere beschäftigen wir uns mit diesen Fragen:

 

  • Wie müssen wir uns die pathologischen Prozesse ab dem Zeitpunkt der Infektion vorstellen?
  • Wie werden diese Krankheiten diagnostiziert und was ist dabei zu beachten?
  • Wie heilbar oder unheilbar sind chronische Infektionen?
  • Wie werden sie von der Schulmedizin betrachtet und behandelt?
  • Wie sind Reaktionen auf die schulmedizinischen Medikamente einzuschätzen?
  • Haben wir neben der schulmedizinischen Therapie eine Behandlungschance?
  • Können wir es wagen, unter der homöopathischen Therapie auf Medikamente vom Tierarzt zu verzichten?
  • Welche therapiebegleitenden Maßnahmen sind wichtig?
  • Wie können wir solche Erkrankungen homöopathisch erfolgreich behandeln?
  • Welche Rubrikenwahl ist sinnvoll?
  • Welche Verläufe sind zu erwarten?
  • Wie sehen Krisen solcher Erkrankungen aus und wie gehen wir damit um?

Termin: 22./23. Juli 2017
Ort: Deutsche Akademie der Klassischen Homöopathie Laub (bei Würzburg)
Kosten: € 200 pro Person (inklusive Getränke und Snacks)
Anmeldung unter 09383-9036010 oder info@homoeopathie-hof.de

nach oben