Hilfsnavigation:

holon-Team 2016

Sabine Loechle

Tierhomöopathin, Jahrgang 1963

Es macht mir Freude, mein Wissen mit anderen zu teilen und sie zu begeistern. Lernen soll Spaß machen. Und je anschaulicher Wissen vermittelt wird, umso besser verankert es sich. Daher ist es mir wichtig, auch "trockene" Theorie möglichst praxisnah und lebendig weiterzugeben.

Vor meiner Ausbildung zur Tierhomöopathin habe ich Soziologie, Betriebs- und Volkswirtschaft studiert und viele Jahre in unterschiedlichen Beratungsstellen gearbeitet. In dieser Arbeit war es mir immer ein Anliegen, jeden Menschen als Teil des Systems, in dem er lebt, zu sehen. Die Homöopathie ist mit ihrem ganzheitlichen Ansatz und dem großen psychologischen Anteil gewissermaßen die logische Fortführung meiner bisherigen Arbeitsweise.

Ich habe eine vierjährige Ausbildung in klassischer Homöopathie und Veterinärmedizin abgeschlossen und bilde mich laufend weiter. 2004 habe ich die ersten Praxiserfahrungen gesammelt und inzwischen führe ich meine Praxis vollberuflich. Zusammen mit Claudia Grothus habe ich "tierhomöopathie - Zeitschrift für Menschen mit Tieren" entwickelt.

Als Dozentin halte ich Seminare zu verschiedenen Themen der Tierhomöopathie und zur Behandlung spezieller Pathologien (u.a. Krebs). Seit 2015 unterrichte ich am Homöopathie-Hof in Laub die Tierhomöopathie-Ausbildung.

Kolleginnen und Kollegen unterstütze ich als Supervisorin bei schwierigen Fällen. Zudem betreibe ich das holon-Forum, in dem die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch besteht und leite dort online-Arbeitsgruppen. Diese Variante der Weiterbildung macht es möglich, unabhängig von Entfernungen oder Zeitplänen zusammen mit anderen intensiv zu lernen.

www.praxis-fuer-tiere.de

Claudia Grothus

Tierhomöopathin, Jahrgang 1965

Lernen und Lehren sind für mich zwei Dinge, die zusammen gehören. Es ist mir schon immer eine große Freude, mein Wissen und meine Erfahrungen weiter zu geben und daraus wieder selber zu lernen.

Ursprünglich bin ich ausgebildete Erzieherin mit späterem Studium der Soziologie und Psychologie. Neben meiner insgesamt fünfjährigen Ausbildung in klassischer Homöopathie und Veterinärmedizin durfte ich auch viele Ausbidlungs-Erfahrungen mit NLP (neurolinguistischem Programmieren), systemischer Therapie und Hypnotherapie machen. All dies fließt heute in die Behandlung meiner Patienten und in meine Lehrangebote mit ein. 

Meine ersten Praxisfälle bekam ich in 2002 und über die Jahre wuchs diese Tätigkeit zu meiner heute vollberuflichen Praxis. Mein homöopathischer Weg ist sehr bodenständig und basiert auf der klassischen Lehre Hahnemanns.

Zusammen mit Sabine Loechle habe ich in 2008  die "tierhomöopathie - Zeitschrift für Menschen mit Tieren" ins Leben gerufen, für die ich bis 2015 Redakteurin und Autorin war.

Neben Praxis und Zeitschrift biete ich seit vier Jahren über holon online-Arbeitsgruppen an. Früher hätte ich nicht geglaubt, dass so etwas sinnvoll sein kann. Inzwischen kann ich nur sagen: Wir können sehr effektiv lernen und es ist auch alles andere als unpersönlich. Ich sehe diese Art des Lernens jetzt als sehr sinnvolle Ergänzung zum Studium der Tierhomöopathie und freue mich schon auf weitere Kurse.

Seit Oktober 2013 biete ich im Homöopathie-Hof in Laub eine komplette Fachausbildung zur Tierhomöopathie an. Ein Projekt, über das ich mich ganz besonders freue!

www.claudia-grothus.de

Sabine Müller

Tierhomöopathin Jahrgang 1965

Seit 2002 gibt es meine tierhomöopathische Praxis. Und mit der Erfahrung nimmt die Faszination der Homöopathie für mich immer noch zu. Jeder Patient, jedes Problem, jede Lösung ist einzigartig, auch wenn ich den Weg zur Heilung nach inzwischen mehr als 10 Jahren sicherer gehen kann als in den ersten Praxisjahren.

Im Anschluss an meine dreijährige Ausbildung in Homöopathie, Tiermedizin und Verhaltenskunde habe ich mich ganz besonders mit der Homöopathie Hahnemanns beschäftigt und fühle mich vor allem ihr verpflichtet. Das Organon ist die Grundlage für ein System von ungeheurer Komplexität und genialer Einfachheit. Die Homöopathie Hahnemanns ist so vielschichtig, dass wir Homöopathen ein Leben lang lernen werden und dennoch so klar, dass wir sofort helfen können.

Vor meiner Laufbahn als Homöopathin habe ich Germanistik und Informatik studiert und anschließend in verschiedenen Berufen der Softwarebranche gearbeitet. Zur Homöopathie fand ich über die Heilung meines Pferdes und war sofort begeistert von dieser Heilmethode. Durch die Begegnung mit der Homöopathie, meine Ausbildung und die Praxisgründung hat sich mein Leben vollkommen geändert.

Ich gebe meine Erfahrungen gerne in Seminaren, in Arbeitskreisen und in Lehrpraktika weiter. Dabei ist mir die Praxisnähe sehr wichtig. Es geht mir in der Ausbildung darum, immer auch den Bezug herzustellen zwischen Hahnemanns Lehre und den Situationen, die uns in der Begleitung der Patienten begegnen. Ich lehre deshalb vorrangig anhand von Fallbeschreibungen und vielen praktischen Übungen.

Seit 2010 leite ich Online-Arbeitsgruppen bei holon und der Unterricht dort macht mir ebensoviel Freude, wie die Seminare mit ihren persönlichen Begegnungen. Und auch der Gedankenaustausch mit den Kolleginnen über das holon-Forum und über die Artikel in der Zeitschrift tierhomöopathie sind mir sehr wertvoll geworden.

Ich freue mich, bei holon ein Ganzes zu sein, das wiederum Teil eines Ganzen ist.

www.gesundetiere.de

nach oben