Hilfsnavigation:

Mitteldetails und Heilmittelarchiv

Mitteldetails der homöopathischen Arzneimittel

Armin Seideneder

Die Mitteldetails – mit dem Untertitel Materia medica synthetica – und bestehend aus 3 Bänden stellen eine weitere Zusammenfassung verschiedener Quellen dar. Anders als in den vorgenannten Sammlungen sind hier zusätzlich zahlreiche moderne Homöopathen eingeflossen, wie z.B. G. Vithoulkas, R. Sankaran, V. Ghegas, E. Candegabe, A. Geukens, A. Saine und auch viele indische Autoren. Insgesamt werden 900 Quellen/Autoren zitiert.

+ mit fast 1300 Arzneien eine der größten Sammlungen

+ enthält auch seltene Mittel

+ über 300.000 Symptome

+ enthält Nachträge moderner Homöopathen

 

- unübersichtliches Layout

- um die Verlässslichkeit der zahlreichen Einträge einschätzen zu können, muss man sich mit den jeweiligen Autoren genauer befassen, die Quellen sind sehr unterschiedlich zu bewerten

Heilmittelarchiv

Armin Seideneder

Diese 6 Bände stellen gewissermassen die Überarbeitung der Mitteldetails dar. Es fanden noch mehr Arzneimittel (1380) und 300 Quellen zusätzlich Eingang in diese Sammlung. Ausserdem sind Kasuistiken und Hinweise zur Toxikologie enthalten. Klinische Symptome und Prüfsymptome werden unterschieden. Informationen zur Herkunft und Herstellung, Kurzcharakteristika, Essenz, Hinweise zur Verabreichung und zu Reaktionsmustern der jeweiligen Arzneimittel sind enthalten.

Die Vor- und Nachteile entsprechen im Grunde denen der Mitteldetails. Wer auf der Suche nach einer Sammlung ist, die wirklich so gut wie alle veröffentlichten homöopathischen Informationen und Hinweise zu Arzneimitteln enthält, ist mit dem Heilmittelarchiv gut versorgt. Allerdings hat dieses Mammut-Werk auch seinen Preis.

nach oben