Hilfsnavigation:

Konkordanz der Materia Medica

Konkordanz der Materia Medica

Frans Vermeulen

Auf der Grundlage von Boericke’s Materia Medica hat Frans Vermeulen die Werke zahlreicher Autoren miteinander verglichen und versucht, eine umfassende Sammlung zuverlässiger Symptome zu erstellen. In der Konkordanz sind die Arzneimittellehren von T.F. Allen, W. Boericke, C.M. Boger, A.C. Cowperthwaite, A. von Lippe, A. und D. Pulford, J.H. Clarke, J.T. Kent, C. Hering und seine eigene Synoptische Materia Medica eingeflossen.

+ die Konkordanz bietet eine handliche Zusammenfassung, viele Bücher sind in einem einzigen Werk zu haben

+ im Vorwort finden sich Kurzbiographien der gewählten Autoren, somit ist auch deren historischer und persönlicher Kontext nachvollziehbar

+ hilfreiche Materia Medica, wenn man nach speziellen Symptomen bei einem Mittel sucht

+ die Charakteristika zu Beginn jedes Arzneimittelbildes geben einen Überblick über die wesentlichen Aspekte der Arznei

+ am Ende der Arzneimittelbilder sind ausführlich Vergleichsmittel und Mittelbeziehungen aufgeführt, ebenso Antidote

 

- vom Layout ist sie recht unübersichtlich, man muss schon genau hinsehen, will man die Aufteilung nach subjektiven Empfindungen, Schmerzqualitäten und objektiven Symptomen innerhalb der Rubriken entdecken

- die Quellen sind nicht immer nachvollziehbar

 

nach oben