Hilfsnavigation:

Patient Katze

holonAG unter der Leitung von Stefanie Schult

Beginn: Februar 2019

AG „Patient Katze“ Teil I - Februar bis Juli 2019

Dozentin:Stefanie Schult
Beginn:Freitag, den 01. Februar 2019
Dauer: 6 Monate
Mindestteilnehmerzahl:6 Teilnehmer
Kosten:35€ / Monat


Die Katze – das unbekannte Wesen, so ist es bei Vielen immer noch in den Köpfen verankert.

Und ja sie sind anders, sie sind eben keine kleinen Hunde. Der Unterschied zwischen Hunden und Katze ist in jeder Hinsicht viel größer, als bisher angenommen. Ich möchte Euch mitnehmen ihr geheimnisvolles Wesen näher kennenzulernen und so den „Patient Katze“ besser zu verstehen. Der erste Teil widmet sich den Ursprüngen unserer Katzen. Was ist ursprüngliches Katzenverhalten und woran erkennen wir eine erkrankte Katzenseele.

Inhaltsbeschreibung der AG, Schwerpunkte und Ziele

Kaum ein Tier versteht es so meisterhaft seine Symptome zu verstecken, wie die Katze. Bis der Tierhalter merkt, dass sein Tier erkrankt ist, ist die Situation oft schon bei kurz vor Zwölf. Und nun? Der erste Gang führt in der Regel in eine Tierarztpraxis, was leider oft eine bestehende Problematik noch verschärft, da viele Tierärzte den „Patient Katze“ nur als kleines fauchendes und spuckendes Monster in seiner Transportbox wahrnehmen.

Die Folge daraus ist eine Behandlung, die die Bedürfnisse des besonderen Patienten nicht berücksichtigt und viele Katzenhalter ratlos zurück lässt. Was können wir an dieser Situation ändern?

Wir können aufklären und dem Katzenhalter beratend zur Seite stehen, damit eine tierärztliche oder andere therapeutische Behandlung für die Katze nicht ein täglicher Kampf wird.

Die Welt aus Katzensicht zu sehen, hilft ihr Verhalten besser zu verstehen.

Themenschwerpunkte:

Teil 1:

  • Evolution & Domestikation der Katze
  • Wie empfindet eine Katze Stress?
  • Wahrnehmung der Umwelt aus Katzensicht
  • Begleitung im Rahmen einer therapeutischen Behandlung -> die Katzenfreundliche Praxis
  • Tipps für den Katzenbesitzer im Umgang mit seinem Katzenpatienten
  • Verhaltensprobleme – wenn die Katzenseele krank ist

Neben dem Katzenverhalten werden wir uns in Teil 2 dieser AG die häufigsten Erkrankungen der Katze erarbeiten, ihre medizinischen Hintergründe beleuchten, sowie deren homöopathischen Behandlungsmöglichkeiten.

Ziel dieser AG ist es mit mehr Wissen das kätzische Wohlbefinden zu steigern und Stress zu vermeiden.

Ich freue mich auf motivierte und aktive Teilnehmer, aber auch auf stille Mitstreiter, die in die AG nach und nach hineinwachsen. Jeder wie er kann und mag! Lernen tun wir alle!

Anmeldungen gerne direkt im Forum oder per Mail an sw(at)tierheilpraktik-schult.de. Alle weiteren Einzelheiten erhaltet Sie dann per PN oder Mail von mir.

nach oben